• 02116010580
  • info@aim-arbeitsmedizin.de

Menschen die wegen einer Sehschwäche eine Brille brauchen

Menschen die wegen einer Sehschwäche eine Brille brauchen

Schon bei Kindern im Kindergartenalter kann man die Augen untersuchen lassen und Unnormalitäten feststellen. Manche Kinder bekommen deshalb schon eine Brille verschrieben. Ältere Menschen hingegen, die lange Zeit ihres Lebens ohne eine Sehhilfe ausgekommen sind, bekommen erst im Alter schwächere Augen und benötigen von daher erst sehr spät eine Brille. Brillen sind in der heutigen Zeit aus sehr leichten Materialien hergestellt und bieten dem jeweiligen Brillenträger einen hohen Tragekomfort.

Die Kunden, die bei einem Optiker sind und sich eine Brille aussuchen müssen, haben eine sehr große Auswahl an schicken und modernen Modellen.

Es gibt zum Beispiel randlose Brillen. Hierbei ist das Gestell direkt am Brillenglas befestigt. Die randlose Variante sieht sehr edel aus und passt ebenfalls zu jedem Outfit. Die Brillen, die man z.b. bei einem Optiker Hilden zur Auswahl hat, haben diverse unterschiedliche Brillengestelle. Es gibt zum Beispiel einfarbige Modelle, die sehr schlicht gehalten sind und es gibt Gestelle, die bunte Muster aufweisen und ein Outfit somit richtig gut aufpeppen können. Brillen sind auf jeden Fall ein Blickfang und der Optiker hilft einem, die richtige Brille zu finden.

Für manche Menschen empfiehlt der Optiker auch eine sogenannte Gleitsichtbrille. Für Menschen, die vorher immer normale Brillen getragen haben, ist eine kleine Eingewöhnungsphase nötig, bis sie sich an die neue Brille gewöhnt haben. Ein großer Vorteil dieser Brille ist, dass hiermit ein stufenloser Übergang zwischen den unterschiedlichen Distanzen möglich ist und mit so einer Brille zu sehen ist für die jeweiligen Träger sehr angenehm.

admin
admin